Five questions for the conscious christmas consumer

Written by Fiona McVitie | Website | Instagram

[DEUTSCHE VERSION WEITER UNTEN]

carolyn-v-463607-unsplash.jpg

Christmas: the holiday’s original religious significance long gone, it’s now marked by excess: food, drink, mass consumption and waste. What questions should the conscious consumer ask before purchasing gifts this Christmas?


Conscious Christmas

Every year there are more headlines about the Black Friday frenzy and an influx of advertising encouraging as much consumption as possible. Each year, more unwanted gifts end up in the landfill — the UK alone throws out more than US$53.8 million worth. Christmas feels less about spending time with family and more about giving and receiving as many gifts as possible.

We know now, more than ever, that living a more sustainable lifestyle is essential to mitigating the effects of climate change and creating a better future for everyone. This also includes being vigilant and conscious in how we gift this Christmas.

What does my recipient really want?

The biggest thing you can do to gift more sustainably this year is to make sure nothing goes to waste — which means getting your recipient something they really value and will use. Thoughtful gifting means knowing your recipient well, and giving them something which will really add value to their life. Does your loved one have a particular interest or hobby? Have they mentioned something they need recently? What types of things do they usually buy for themselves?

Can I get this item second hand?

This is especially relevant for electronics, such as iPhones and laptops, which are very often given as Christmas presents. Can you get that item second hand instead? There are plenty of people selling one year old, like-new items that not only serve their purpose but are significantly cheaper. Every new item we buy carries a carbon footprint and buying things that already exist is an excellent way to ease the strain on our world’s resources.

Can I buy this from a small, local business?

If you do decide to buy new, take the time to research ethical brands, rather than head straight to the high street. There are so many amazing brands out there that are doing great things for the planet - what better gift than to support these brands. Generally speaking, ethical brands also produce higher quality products which are made to last - I’d much rather receive something high quality that has a social impact than an item that will need replaced after a few months.

Every time you spend money, you’re casting a vote for the kind of world you want.
— Anna Lappe

Could I make something?

There is nothing more touching than a homemade gift. What about making a few gifts this year? For example, try making a macrame plant hanger, some homemade body lotion or a candle. At the end of the day, giving gifts is about making other people happy, and the thought that goes into homemade presents is sure to be appreciated. Plus, making gifts is much more enjoyable than traipsing around the shops in the rain.

dmitry-mashkin-288168-unsplash.jpg

Do I need wrapping paper?

Did you know most wrapping paper is not recyclable? And every Christmas consumers go through mountains of it, all to be ripped apart and placed in the bin in under a few minutes. This year, choose plain brown paper (recyclable), old newspaper, a tote bag or scarf as wrapping paper. Last year I collected some nice leaves from outside and used this as decoration along with some string.

IMG_6694.JPG

mimycri for Christmas?

These are just a few suggestions for how you can take a more sustainable approach to Christmas gifts this year. There are many more examples of sustainable and ethical gifts, but they all have one thing in common - they were not produced at the expense of people, the planet or animals.

If you have fallen in love with our backpack-bag after our last blog post - remember that mimycri has a special promotion: Use the code LOVEBACKPACKBAG to get 10% Christmas discount on the backpack-bag until 11/12!

carolyn-v-463607-unsplash.jpg

[DEUTSCH]

Weihnachten: die religiöse Bedeutung des Festes ist lange vorbei, heute ist es durch Überfluss gezeichnet: Essen, Getränke, Massenkonsum und Müll. Welche Fragen sollte man sich als bewusste*r Konsument*in stellen, bevor man Geschenke kauft?


Bewusste Weihnachten

Jedes Jahr gibt es mehr Schlagzeilen über den Black Friday Trubel und mehr Werbung, die so viel Konsum wie möglich produzieren soll. Jedes Jahr mehr ungewollte Geschenke, die auf dem Müll landen - allein in Großbritannien werden mehr als 53.8 Millionen US$ weggeworfen. Weihnachten dreht sich weniger um das familiäre Zusammensein als darum, möglichst viele Geschenke zu verschenken und zu bekommen.

Wir wissen heute mehr denn je, dass ein bewusster Lebensstil immer wichtiger wird um die Effekte des Klimawandels einzudämmen und eine bessere Zukunft zu schaffen. Das bedeutet auch, bei der Auswahl der Weihnachtsgeschenke aufmerksam und bewusst zu entscheiden.

Das möchte die*der Beschenkte wirklich?

Das wichtigste bei der Wahl eines Weihnachtsgeschenkes ist es sicher zu sein, dass es nicht auf dem Müll landet. Wähle etwas aus, das die*der Beschenkte wertschätzt und benutzen wird. Wohlüberlegte Geschenke bedeuten, dass man die Person gut kennt und man ihr etwas schenkt, das für sie Wert hat. Hat die Person bestimmte Interessen oder Hobbys? Hat sie etwas erwähnt, dass sie wirklich braucht? Welche Art von Dingen kauft sie sich normalerweise selbst?

Kann ich es Second Hand bekommen?

Das ist besonders bei elektronischen Geräten, wie iPhones oder Laptops, wichtig, die oft als Weihnachtsgeschenk verschenkt werden. Kann ich statt eines neuen Gerätes ein gebrauchtes bekommen? Viele Leute verschenken ein Jahr alte, so gut wie neue Geräte, die nicht nur funktionieren sondern auch wesentlich günstiger sind. Jeder neue Artikel hat einen ökologischen Fußabdruck und das Kaufen von bereits existierenden Artikeln ist ein toller Weg, die Ressourcen unserer Erde zu schonen.

Kann ich das bei einem kleinen, lokalen Laden kaufen?

Wenn du dich für einen neuen Artikel entscheidest, nimm dir mehr Zeit um ethische Unternehmen zu finden als direkt in die Shopping Mall zu gehen Es gibt so viele tolle Marken da draußen, die Tolles für den Planeten tun - was gibt es für ein besseres Geschenk, diese zu unterstützen! Ganz allgemein gesprochen stellen ethische Marken höherwertige Produkte her, die länger halten. Ich würde lieber etwas mit hoher Qualität und positiven sozialen Effekt erhalten als etwas, dass ich schon nach ein paar Monaten ersetzen muss.

Jedes Mal, wenn du Geld ausgibst, stimmst du darüber ab, welche Art von Welt du willst.
— Anna Lappe

Kann ich etwas selbst machen?

Es gibt nichts rührenderes, als ein selbstgemachtes Geschenk in den Händen zu halten. Wie wäre es dieses Jahr ein paar Geschenke selber zu machen? Versuche dich doch mal an einem macrame Pflanzenaufhänger, hausgemachter Bodylotion oder einer Kerze. Am Ende des Tages geht es beim Verschenken darum, anderen eine Freude zu bereiten. Die Mühe und Gedanken, die in ein hausgemachtes Geschenk fließen, sind zu schätzen. Außerdem: Geschenke zu machen macht viel mehr Spaß, als durch die Läden zu hetzen.

dmitry-mashkin-288168-unsplash.jpg

Brauche ich Geschenkpapier?

Wusstest du, dass das meiste Geschenkpapier nicht recyclebar ist? Und jedes Weihnachten verbrauchen wir Berge davon, alles um auseinandergerissen und in den Mülleimer geschmissen zu werden. Dieses Jahr, wähle einfaches braunes Papier (recyclebar), alte Zeitungen, eine Tragetasche oder einen Schal als Geschenkpapier. Letztes Jahr habe ich ein paar schöne Blätter von draußen gesammelt und sie an einer Schnur als Dekoration benutzt.

IMG_6694.JPG

mimycri zu Weihnachten?

Dies sind nur ein paar Vorschläge, wie du dieses Jahr ein bisschen bewusster ans Schenken gehen kannst. Es gibt viele weitere Beispiele für nachhaltige und ethische Geschenke, aber alle haben eine Gemeinsamkeit - sie wurden nicht auf Kosten von Menschen, dem Planeten oder Tieren produziert.

Falls du dich nach unserem letzten Blog Post in unsere backpack-bag verliebt hast - noch bis zum 11.12. kriegst du mit dem Code LOVEBACKPACKBAG 10% Weihnachts-Rabatt!